Yin und Yang – Gegensätze im Gleichgewicht

Yin und Yang – eines der ältesten Symbole der menschlichen Geschichte. Doch sind Yin und Yang mehr als ein Symbol – es ist die wichtigste Grundlage der chinesischen Medizin und Philosophie. Daher möchten wir Ihnen die Bedeutung dieses kulturellen Erbes einmal ein wenig näher bringen.

Yin Und Yang

Ein Symbol wie Tag und Nacht

 

Im Buch der Wandlungen ca. 700 v. Chr. findet das Prinzip von Yin und Yang erstmals Erwähnung. Übersetzt man die Begriffe wortwörtlich, so bedeutet:

 

Yin – die Schattenseite des Berges und

Yang – die Sonnenseite des Berges.

 

Doch gehen die Bedeutung der beiden Begriffe weit mehr in die Tiefe, als man glauben mag. Während Yang mit allen positiven und hellen Elementen verglichen wird, findet die Symbolik von Yin in allem Dunklem, Passivem ihren Ursprung. Seien es Sonne und Mond, Helligkeit und Schatten oder Zeit und Raum. Dieses fließende Prinzip von Licht und Schatten in der Welt wird durch die Darstellung des Symbols unterstrichen.

 

Oftmals werden diese beiden gegensätzlichen Elemente scheinbar getrennt und doch verbunden dargestellt. Dabei sind die beiden Teile in bedingter Abhängigkeit voneinander. Sprich: Das eine kann nicht ohne das andere.

 

Ausgeglichenheit für mehr Wohlbefinden

 

In der chinesischen Medizin gilt das Yin-Yang-Prinzip als Basis und wird zur Erklärung von Prozessen und Strukturen im menschlichen Körper herangezogen. Um Gesundheit und Wohlbefinden zu erreichen, müssen die Energien des Körpers und seine Abläufe ausgeglichen sein. Zuviel oder zu wenig Energie führt zu einem Ungleichgewicht, welches sich negativ auf uns auswirken kann. Äußere Faktoren, wie Hitze, Kälte, Wind, Hygiene, Gemütsbewegungen etc. können den Körper jeweils stärken oder schwächen und so, laut die Theorie der chinesischen Medizin, Krankheiten auslösen oder heilen.

 

Yin Und YangTipps zur Umsetzung des Yin-Yang-Prinzip in Ihrem Alltag

  • Ausgewogene Ernährung für einen gesunden Körper
  • Genießen Sie Ihre Mahlzeiten regelmäßig & in Ruhe
  • Yoga und Meditation helfen Ihnen, Geist und Körper ins Gleichgewicht zu bringen
  • Ruhe und Entspannung gehören zu Ihrem Tag wie Anspannung und Stress. Nehmen Sie sich regelmäßige Ruhezeiten
  • Feng Shui sieht nicht nur gut aus, sondern hilft auch Ihrer Umwelt ins Gleichgewicht zu kommen

Wohlbefinden für die Stärkung des eigenen Körpers

 

„Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper“ – dieses lateinische Sprichwort beschreibt am besten die Wirkungsweise der chinesischen Medizin. Umso bedeutender ist es für uns Menschen auf unser seelisches Wohlbefinden zu achten. Gönnen Sie sich bspw. ab und an eine Auszeit und geben Sie Ihrem Geist Zeit, um sich vom Stress des Alltags zu erholen. Wellness-Kugeln mit Magneten oder Massagen mit dem MAGNETIX Massage-Magneten können Ihnen helfen Körper und Geist in Einklang zu bringen.

 

Mehr Yin-Yang Symbole und Wellnessprodukte mit Wirkung finden Sie in unserem Onlineshop. 

 

Lies hier mehr zum Thema :

Das Chakra-System: Die 7 Hauptchakren

Die Kraft der Chakra-Farben